Am Freitag, 15.09.2017 nahmen 9 Mann der Feuerwehr Pettneu bei der diesjährige Atemschutz Abschnittsübung teil, ausgerichtet wurde diese von der Feuerwehr Strengen.

Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung in der Tischlerei Ladner wo mehrere Personen vermisst wurden. Durch die eingesetzten Atemschschutztrupps des Abschnittes Stanzertal konnte der Brand lokalisiert und die Personen gerettet werden. Auch Personen vom Dach und aus einem Schacht wurden gerettet.
Weiters mussten auch Gefährliche Stoffe aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.

Der Brandschutz sowie der Löschangriff wurden von der restlichen Mannschaft hergestellt bzw. durchgeführt.

Ein herzliches „Vergelt´s Gott“ der Feuerwehr Strengen für die Ausrichtung dieser Übung und die Verköstigung danach.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen