Wie auch schon letztes Jahr konnte, am 31.10.2017 eine weitere Gruppe mit Erfolg die Technische Leistungsprüfung Form A in Silber absolvieren.

Neben den theoretischen Fragen für die Gruppenkommandanten und Maschinisten muss ein Verkehrsunfall nach Vorgaben und in einer Sollzeit abgearbeitet werden. Der Unterschied zur Leistungsprüfung in Bronze ist, dass hier die verschiedenen Arbeitspositionen ausgelost werden. Dies bringt mit sich, dass jeder Teilnehmer sich in der Vorbereitungszeit mit sämtlichen Arbeiten auseinandersetzen muss. Ein weiterer Teil der Leistungsprüfung ist die Gerätekunde, auch hier werden 3 Gerätschafen aus dem eigenen Feuerwehrfahrzeug für jeden Teilnehmer ausgewählt, welchen er dann bei geschlossenen Türen und Rollos den richtigen Platz zuordnen muss.

Unter dem Beisein von Feuerwehrfunktionären, dem Bewerterteam, der Gemeindeführung sowie weiterer Zuseher konnten die 12 Kameraden die Leistungsprüfung in der vorgegebenen Sollzeit positiv abschließen.

Wir möchten uns bei Familie Haslwanter (Camping Arlberg) für die Zurverfügungstellung des Platzes recht herzlich bedanken.

Die Feuerwehr Pettneu gratuliert der Gruppe zu ihren Leistungen und zur bestandenen Leistungsprüfung!

Die erfolgreichen Teilnehmer:

Gruppenkommandant 1:  LM Spiss Rupert
Maschinist 1:                     LM Falch Peter
Angriffstruppführer:         BM Jordan Marco
Angriffstruppmann:          FM Scalet Fabian
Sicherungstruppführer:  FM Spiß Julian
Sicherungstruppmann:   OFM Falch Florian
Gruppenkommandant 2: OLM Tschiderer Andreas
Maschinist 2:                    OFM Tilg Sebastian
Rettungstruppführer:      LM Kuen Lukas
Rettungstruppmann:       OFM Zangerle Patrick
Gerätetruppführer:          FM Jordan Manuel
Gerätetruppmann:            HFM Jochum Christian