Am Samstag den 30.10.2010 hat die FF-Pettneu eine technische Übung abgehalten.
Übungsannahme war ein Verkehrsunfall bei der Eisenbahnbrücke im Ortsteil Reith. Ein Auto mit 4 Insassen fuhr seitlich in einen Anhänger mit Holz, das zweite Auto indem 2 Insassen eingeklemmt waren, wurde mit der Palettengabel des Radladers an die Mauer gedrückt.
Bei dieser Übung waren 3 Fahrzeuge vom Roten Kreuz und 30 Mann der FF-Pettneu beteiligt.

Ein besonderer Dank gilt dem Roten Kreuz, Schöller Christine für die Schminkarbeiten, unseren Statisten und den Übungsleitern Falch Andreas und Scalet Sebastian für die realistisch dargestellte Übung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen