„Schwerer Verkehrsunfall mit einem brennendem Fahrzeug“ lautete am Samstag, 22.10.2011 um 14:00 Uhr die Übungsalarmierung für die Feuerwehr Pettneu!
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich folgende Situation dar! Zwei Pkw mit mehreren Insassen kamen bei einem Zusammenstoß von der Strasse ab und drohten über die Böschung abzustürzen, ein weiterer Pkw, der am Unfall beteiligt war ging in Flammen auf!
Einsatzleiter Albertini Florian erteilte nach kurzer Besichtigung den Befehl, das brennende Fahrzeug mittels Atemschutz und Schaum zu löschen und die beiden Fahrzeuge, die drohten abzustürzen, mit einem Greifzug zu sichern! Weiters wurde sofort mit der Bergung der verletzten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät und Rotem Kreuz begonnen!
In der Zwischenzeit hatte das KLF die Aufgabe eine Saugstelle zu errichten und das TLF mittels Wasser zu versorgen!
Nachdem alle Personen von den Fahrzeugen befreit wurden, wurde in der anschließenden Übungsbesprechung von den Übungsleitern Scalet Sebastian und Falch Andreas die entstandenen Fehler aufgezeigt und Verbesserungsvorschläge eingebracht!
An dieser Übung nahmen 26 Leute der Feuerwehr Pettneu, 6 Leute des Roten Kreuz Landeck und 5 Statisten teil!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen