Nachdem im TLF bereits seit längerem 300bar Composite- Atemluftflaschen im Einsatz sind, wurde vor kurzem auch das KLF auf 300bar Composite- Atemluftflaschen umgerüstet. Im Vergleich zu den vorher verwendeten 200bar Stahl- Atemluftflaschen wird mit den neuen 300bar Composite- Atemluftflaschen eine längere Einsatzzeit bei geringerem Gewicht erreicht. Diese wesentlichen Vorteile erleichtern den Atemschutzeinsatz für den Geräteträger erheblich. Aufgrund dieser Veränderung musste auch die Halterung, in welcher die Atemschutzgeräte im KLF verstaut sind, modifiziert werden. Diese Umbauarbeiten wurden von der Feuerwehr Pettneu in Eigenregie durchgeführt.

Eine weiter Neuerung sind die 10 neuangeschafften Feuerwehrhelme der Marke Rosenbauer Heros Xtrem. Diese Helme wurden vorwiegend an die Atemschutzträger ausgeteilt und veraltete Feuerwehrhelme wurden ausgemustert. Ein weiterer Vorteil dieses Helmes ist es auch, dass dieser über ein weiteres Visier verfügt, welches speziell im Einsatz mit der Bergeschere die Augen des Feuerwehrmannes vor Splittern oder sonstigen Fremdkörpern zusätzlich schützt. Diese Anschaffung wurde mit den Spenden vom letztjährigen Scheibenschlagen finanziert. Hier gilt ein Dank an die Gemeindebürger von Pettneu

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen