Am 19.11.2009 war die FF-Pettneu mit 4 Atemschutztrupps bei einer Weiterbildung im Brandhaus der Landesfeuerwehrschule in Telfs.
Das Brandhaus dient zur Aus- und Weiterbildung von Atemschutzträgern. Dazu stehen 3 Brandräume (Küche, Schlafzimmer, Werkstätte) mit insgesamt 10 erdgasbetriebenen Brandstellen zur Verfügung.
Der Vorteil des Brandhauses besteht darin dass man das Erlernte in den Atemschutzproben (richtiger Umgang mit dem Strahlrohr, den Einsatz der Wärmebildkamera und z.B. das richtige Tür öffnen) in die Praxis umsetzen kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen