Am 20.07.2015 fand auf der S16 Arlbergschnellstraße eine Abschnittsübung des Abschnittes Stanzertal in Pettneu statt. Die Übung wurde in zwei Übungsszenarien aufgeteilt. Die Feuerwehren aus St. Anton, St. Jakob, Schnann und die Feuerwehr der ASFINAG wurden zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen im Pettneuer Tunnel alarmiert.

Im Malfonbach Tunnel wurde das gleiche Unfallszenario angenommen. Hier wurden die Feuerwehren aus Pians, Flirsch und Pettneu alarmiert.

Die verletzten Personen wurden in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und deren Notärzte versorgt, geborgen und abtransportiert.

Wir bedanken uns bei der ASFINAG für die Sperre der S16 zur Durchführung der Übung. Weiters bedanken wir uns bei den Opfern sowie beim RUD Team Ischgl dass diese Übung unter realen Bedingungen durchgeführt werden konnte.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen