Am Samstag den 30.10.2010 hat die FF-Pettneu eine technische Übung abgehalten.
Übungsannahme war ein Verkehrsunfall bei der Eisenbahnbrücke im Ortsteil Reith. Ein Auto mit 4 Insassen fuhr seitlich in einen Anhänger mit Holz, das zweite Auto indem 2 Insassen eingeklemmt waren, wurde mit der Palettengabel des Radladers an die Mauer gedrückt.
Bei dieser Übung waren 3 Fahrzeuge vom Roten Kreuz und 30 Mann der FF-Pettneu beteiligt.

Ein besonderer Dank gilt dem Roten Kreuz, Schöller Christine für die Schminkarbeiten, unseren Statisten und den Übungsleitern Falch Andreas und Scalet Sebastian für die realistisch dargestellte Übung.