Am 10.04.2015 fand für 25 Mann aus dem Abschnitt Stanzertal eine Besichtigung der Betriebsführungszentrale (BFZ) der ÖBB sowie der Leitstelle Tirol in Innsbruck statt.

Betriebsführungszentrale (BFZ) der ÖBB:
In der sogenannten BFZ Innsbruck laufen alle Fäden für die verlässliche tägliche Zugsteuerung zusammen. Sie ist vergleichbar mit dem Tower am Flughafen, mit dem Unterschied dass von hier aus über 350 km des Schienennetzes in Tirol und Vorarlberg und sogar bis Saalfelden gesteuert werden. Bis zu 19 Arbeitsplätze mit jeweils 10 Bildschirmen sind weitgehend rund um die Uhr besetzt um Weichen, Signale und Fahrstraßen der Züge zu steuern.
Man kann also sagen die Betriebsführungszentrale Innsbruck ist „das Gehirn“ des Tiroler und Vorarlberger Bahnverkehrs.

Leitstelle Tirol:
Die Leitstelle Tirol ist die zentrale Leitstelle der Tiroler Blaulichtorganisationen – mit Ausnahme der Polizei. Die Aufgaben der Leitstelle Tirol sind typisch für eine Rettungs- oder Feuerwehrleitstelle und bestehen im Wesentlichen in der Entgegennahme von Notrufen und anderen eingehenden Anrufen sowie der sitautionsgerechten Alarmierung und Disposition der geeigneten Einsatzkräfte, Krankentransportmittel oder anderer Kräfte.
Am Beginn der Besichtigung bekamen wir einen Einblick in die Organisation und die Abläufe der Leitstelle Tirol. Danach wurde im Live-System in Testeinsatz nachgestellt und wir konnten alle Abläufe von der Notrufannahme bis hin zur Alarmierung der Einsatzkräfte durchspielen.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei der BFZ Innsbruck und bei der Leitstelle Tirol für die sehr interessante Besichtigung bedanken.