Banner FF-Pettneu
Banner FF-Pettneu

Übungen & Schulungen

Atemschutzübung
28.11.2014
Atemschutzübung
Am 28.11.2014 fand im Wellnesspark Arlberg Stanzertal eine Atemschutzübung statt. Übungsannahme waren 10 zu rettende Personen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 04.12.2014
Vollprobe Rettungsgeräte
03.11.2014
Vollprobe Rettungsgeräte
Am Montag, den 03.11.2014 wurde eine Vollprobe mit Thema Rettungsgeräte durchgeführt. Zu Beginn wurde kurz wiederholt, wo sich die Gerätschaften in den Fahrzeugen befinden. Im Anschluss daran wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt. Die erste Gruppe übte eine Personenbergung aus einem Obergeschoß. Währenddessen übte die zweite Gruppe eine Tiefenbergung aus einem Sickerschacht. Im Anschluss daran wurden die Gruppen gewechselt, damit von jeder Gruppe beide Übungsschauplätze beübt werden konnten.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 04.11.2014
Großübung Arlbergtunnel
11.10.2014
Großübung Arlbergtunnel
Am 11.10.2014 fand die Großübung im Arlberg Straßentunnel statt. Übungsannahme war, dass zwei vollbesetzte Busse kollidierten, mehrere Autos sich überschlugen – 95 verletzte Personen mussten geborgen und versorgt werden.

Dieses Schreckenszenario hielt rund 300 Einsatzkräfte auf Trab: sämtliche Feuerwehren des Klostertales und alle Feuerwehren aus dem Abschnitt Stanzertal, sowie Mitglieder des Roten Kreuzes aus den Bezirken Landeck und Bludenz, die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaften und der Polizei sowie von ÖBB und ASFINAG nahmen an der Übung teil.

Unsere Feuerwehr hatte die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit der Rettung, die verletzten Personen aus dem Straßentunnel über die Flucht- und Rettungsstollen zu bergen. Diese wurden anschließend mit dem ÖBB Rettungszug aus dem Arlbergbahntunnel in Sicherheit gebracht.

Wir bedanken uns bei allen freiwilligen die sich als Opfer zur Verfügung gestellt haben und auch Köll Daniel (Arlberg-Photography) für die tollen Fotos!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 18.10.2014
Realheißausbildung
26.09.2014
Realheißausbildung
Am 26. und 27.09.2014 fand für 8 Atemschutztrupps aus dem Abschnitt Stanzertal eine Realheißausbildung der Firma Firefighting aus Südtirol in Strengen statt.
Nach einer Theorieausbildung über diverse Gefahren, Erkennung und Unterschied von Backdraft und Flashover ging zum Brandcontainer wo der Praxisteil stattfand. Dort konnte jeder Trupp unter Aufsicht der Ausbilder verschiedene Techniken zur Brandbekämpfung im Innenangriff beüben. Schwerpunkte bei der heurigen „Heißausbildung Teil 2“ waren Türöffnungsprozeduren, das Blocken von Rauchgasdurchzündungen und die Rauchgaskühlung.
Für unsere Atemschutzträger ist so eine Realheißausbildung neben der ganzen Atemschutzausbildung sehr effektiv und lehrreich.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 28.09.2014
Abschnittsübung in Flirsch
19.09.2014
Abschnittsübung in Flirsch
Am 19.09.2014 fand eine Abschnittsübung des Abschnittes Stanzertal in Flirsch statt. Als Übungsobjekte dienten das Wohn- und Pflegeheim Stanzertal und das Gebäude des Abwasserverbandes Oberes Stanzertal. Unsere Mannschaft wurde zusammen mit den Kameraden aus Pians und St. Jakob beim Klärwerk eingeteilt, die Einsatzleitung hatte die Feuerwehr Pians. Bei der Übung wurden mehrere Personen mit schwerem Atemschutz geborgen. Eine Person wurde aus einem Schacht, eine Andere aus einem Klärbecken gerettet. Als weitere Übungsannahme gab es einen Brand im Öllager und einen Metallbrand im Freien zu bekämpfen. Die gefundenen Acetylenflaschen wurden aus sicherer Deckung gekühlt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 20.09.2014
Vollprobe Technisch
15.09.2014
Vollprobe Technisch
Am Montag, den 15.09.2014 fand eine technische Vollprobe statt.
Übungsannahme für diese Einsatzübung waren zwei verunfallte PKW´s aus welchen mittels hydraulischem Rettungsgerät die verletzten Personen geborgen werden mussten.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 16.09.2014
KHD Übung der Bezirke Landeck und Imst in St.Anton
05.09.2014
KHD Übung der Bezirke Landeck und Imst in St.Anton
Am Freitag, den 05.09.2014 fand am späten Nachmittag eine Abschnittsübung im Zuge der großen KHD- Übung der Bezirke Landeck und Imst statt.

Angenommen wurde ein Waldbrand in Richtung Rendlalm. Hierbei wurde von den Feuerwehren des Abschnitts eine Relaisleitung mit 5 Tragkraftspritzen und ca. 1200m B-Leitung gelegt, wobei in der Rosanna angesaugt wurde.
Diese Waldbrandübung wurde von den KAT Zügen aus beiden Bezirken am nächsten Tag weitergeführt. Ebenso waren auch am Samstag zwei Helikopter im Einsatz, welche ebenfalls der Brandbekämpfung dienten.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 08.09.2014
Übung Volksschule
02.09.2014
Übung Volksschule
Am Dienstag, den 02.09.2014 fand die alljährliche Schulräumübung in der Volksschule statt. Angenommen wurde ein Brand in der Schule und somit waren mehrere Schüler und Lehrerinnen in den Klassen eingeschlossen. Die eingeschlossenen Personen wurden mit Drehleiter, Schiebeleiter und mit den ATS- Trupps aus dem Gebäude befreit. Danke an die Feuerwehr St. Anton für die Unterstützung mit der Drehleiter.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 04.09.2014
ATS Teilabschnittsübung
01.09.2014
ATS Teilabschnittsübung
Am Montag, den 01.09.2014 fand in Schnann eine ATS- Teilabschnittsübung statt. Diese Übung wurde in einem Stationsbetrieb durchgeführt und wurde im wesentlichen in 4 Stationen unterteilt. Bei der ersten Station wurde ein Innenangriff geübt. Bei Station 2 wurde eine Personenbergung im verrauchten Raum durchgeführt. Bei Station 3 wurde die Türöffnungsprozedur laut Lehrbuch geübt und zum Schluss bei Station musste der ATS- Trupp gesichert über eine Leiter vorgehen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 04.09.2014
Atemschutzübung
19.08.2014
Atemschutzübung
Am Dienstag den 19.08.2014 fand eine ATS- Übung statt. Bei dieser Übung wurden mehrere Stationen vorbereitet, welche von den zwei ATS- Trupps durchgemacht wurden.
Bei Station 1 rüsteten sich die Trupps während der Fahrt mit den Atemschutzgeräten aus. Im Anschluss daran wurde bei der 2. Station die richtige Türöffnung beim Innenangriff beübt. Die 3. Station bestand darin, dass die richtige Strahlrohrführung auch mit zugeklebter ATS- Maske beherrscht wird. Zum Schluss wurden noch verletzte Personen und Tiere aus einem sehr stark verrauchten Gebäude geborgen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 21.08.2014
Vollprobe Brand
04.08.2014
Vollprobe Brand
Am 04.08.2014 fand eine Vollprobe beim ehem. „Traxl Haus“ statt. Nach eingehendem Notruf bei der Leitstelle Tirol wurde die Feuerwehr Pettneu mittel Pager und SMS alarmiert. Übungsannahme war starke Rauchentwicklung mit eingeschlossen Personen.
Nach dem Eintreffen der Fahrzeuge begannen die Atemschutztrupps beider Fahrzeuge das Gebäude nach den vermissten Personen zu dursuchen.
Die Gruppe von TLF legte eine Zubringerleitung vom Hydrant und baute den Brandschutz zum Nachbargebäude mittels Hydroschild auf.
Die Gruppe von KLF saugte aus dem Zeinsbach mittels Tragkraftspritze an und erstellte ebenfalls einen Brandschutz zu den Nachbargebäuden.
Durch die Atemschutztrupps wurden 2 Personen geborgen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 05.08.2014
Notstromeinspeisung in Flirsch
22.07.2014
Notstromeinspeisung in Flirsch
Am Dienstag den 22.07.2014, rückte die Feuerwehr Pettneu mit dem Notstromaggregat 40kVA zu einer Übung nach Flirsch aus.
Bei dieser Übung wurde probehalber das Wohn- und Pflegeheim mit Strom versorgt. Dies wäre im Falle eines Stomausfalles nötig um die wichtigsten Gerätschaften des Wohn- und Pflegeheim mit Strom zu versorgen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 27.07.2014
Abschnittsübung S16
21.07.2014
Abschnittsübung S16
Am Montag, den 21.07.2014 fand die alljährliche Gemeinschaftsübung auf der S16 statt. Involviert in diese Übung waren die Feuerwehren des Abschnittes Stanzertal, die Rettung sowie die Suchhundestaffel Eurinos. Übungsannahme waren zwei von einander unabhängige Verkehrsunfälle. Die Aufgabe der Feuerwehr Pettneu war es, verletzte Personen mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus den verunfallten Fahrzeugen zu bergen.



Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 24.07.2014
Übung Kindergarten
01.07.2014
Übung Kindergarten
Am 01.07.2014 wurde eine Bergeübung beim Kindergarten in Pettneu durchgeführt. Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung mit 19 eingeschlossenen Kindern sowie 3 Betreuerinnen im Kindergarten. Einige Kinder wurden unter schwerem Atemschutz im Erdgeschoss durch das Fenster geborgen. Die restlichen wurden von außen, über die Drehleiter der FF-St. Anton sicher auf den Boden gebracht.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 07.07.2014
Brandhaus Workshop
10.06.2014
Brandhaus Workshop
Am 10.06.2014 haben vier Atemschutztrupps unserer Feuerwehr einen Workshop im Brandhaus der Landesfeuerwehrschule in Telfs besucht.

Dieser Workshop besteht aus drei Übungsszenarien:

• Kellerbrand mit Gasflasche
• Schlafzimmerbrand
• Küchenbrand


Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 11.06.2014
Teilabschnittsübung in Pettneu
04.06.2014
Teilabschnittsübung in Pettneu
Am 04.06.2014 fand in Pettneu eine Teilabschnittsübung statt. Zugleich war dies für die FF- Pettneu eine Vollprobe. Im Übungseinsatz standen somit die Feuerwehren St. Anton, St. Jakob, Schnann, Flirsch und Pettneu. Nach dem Sirenenalarm um 19.30 Uhr war Übungsannahme ein Brand im Hotel Lavenar. Für den Schnellangriff konnte der Wasserspeicher der Schneeanlage verwendet werden. Um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen mussten die Feuerwehren eine Relaisleitung vom Zeinsbach über den Kalvarienberg bis aufs Lavenar legen. Speziell die Maschinisten waren hier gefordert, da für die Erstellung der Relaisleitung 3 Tragkraftspritzen sowie ein TLF benötigt wurden. Auch die Hilfe der Bergrettung Pettneu wurde benötigt, damit eine TS mit dem Bergrettungseinsatzfahrzeug an den erforderlichen Platz im Gelände gefahren werden konnte.

Die ATS- Trupps der Feuerwehren St. Anton und Pettneu waren im Inneneinsatz tätig und konnten die eingeschlossenen Personen bergen und „ Brand aus“ geben.

Die Drehleiter der Feuerwehr St. Anton konnte ebenfalls zum Bergen von Personen aus dem Brandobjekt verwendet werden.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 06.06.2014
Maschinisten- und Kraftfahrerschulung
30.05.2014
Maschinisten- und Kraftfahrerschulung
In den letzten Wochen fanden 3 Maschinisten- und Kraftfahrerschulungen statt. Hierbei wurden die Gerätschaften des KLF´s und TLF´s geschult. Dazu wurde bei der Rosanna mit der Tragkraftspitze angesaugt und das TLF mittels Speiseleitung mit Wasser versorgt, der Monitor auf dem TLF diente als Wasserverbraucher. Weiters wurde noch mit den Fahrzeugen in einem Übungsparcour geübt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 02.06.2014
Atemschutzübung
26.05.2014
Atemschutzübung
Am Montag, den 26.05.2014 fand im Technikraum des Wellnessparks eine Atemschutzübung statt. Im Einsatz waren zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr Pettneu. Aus dem verrauchten Technikraum mussten verletzte Personen, Gasflaschen und Kanister mit gefährlichen Stoffen geborgen werden.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 26.05.2014
Atemschutz Abschnittsübung
12.05.2014
Atemschutz Abschnittsübung
In St. Anton fand am 12.05.2014 eine ATS- Abschnittsübung des Abschnittes Stanzertal statt. Diese Übung wurde erstmals als Stationsbetrieb mit 4 Stationen ausgeführt. Bei der ersten Station musste der jeweilige Atemschutztrupp 3 Personen aus einem verrauchten Raum bergen. Bei der Station 2 wurde das richtige Steigen über Dreh- und Schiebeleiter geübt. Die Station beinhaltete die Türöffnungsprozedur. Zum Schluss musste bei Station 4 ein Hindernisparcour mit der Löschleitung bewältigt werden.
Die FF- Pettneu war mit dem TLF vor Ort und war somit mit einem ATS- Trupp anwesend.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 13.05.2014
Technischer Workshop
09.05.2014
Technischer Workshop
Ein LKW- Rettungs Workshop fand am Freitag, den 09.05.2014 in St. Anton statt. Die Feuerwehren St. Anton, Pettneu und Flirsch nahmen daran teil. Von der Feuerwehr Pettneu waren 5 Mitglieder anwesend. Lehrinhalt dieses Workshops war das richtige Vorgehen bei der Personenbergung aus einem verunfallten LKW. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung, wurde das richtige Arbeiten schulungsmäßig vorgezeigt und anschließend von jeder Feuerwehr selbst praktiziert. Zum Schluss wurde noch die Bergung der eingeklemmten Personen, bei einem PKW in Dachlage gezeigt und geübt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 13.05.2014
Vollprobe Technisch
07.05.2014
Vollprobe Technisch
Am Mittwoch, den 07.05.2014 fand eine technische Vollprobe statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen in welchen jeweils eine eingeklemmte und verletzte Person war. Mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerätes wurden die Personen aus den Fahrzeugen geborgen. Im Anschluss an diese Übung wurden die Unfallfahrzeuge noch angezündet und nochmals vorgezeigt wie ein Fahrzeugbrand mittels Schaum oder Netzmittel gelöscht werden kann.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Nothdurfter Paul am 13.05.2014
Atemschutz Gruppenprobe
23.04.2014
Atemschutz Gruppenprobe
Am Mittwoch, den 23.04.2014 fand eine ATS- Gruppenübung statt. Die Übung wurde in drei Teilbereiche aufgeteilt. Zu Beginn musste sich der Atemschutztrupp während der Fahrt mit den Geräten für den Atemschutzeinsatz ausrüsten. Anschließend wurde die Türöffnungsprozedur geschult und geübt. Und zum Schluss wurde noch ein Strahlrohrtraining durchgeführt, um mit möglichst wenig Wasserverbrauch den größtmöglichen Löscheffekt zu erzielen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 30.04.2014
Vollprobe Waldbrand
14.04.2014
Vollprobe Waldbrand
Am Montag den 14.04.2014 fand die erste Vollprobe "Brand" des heurigen Jahres statt. Übungsannahme war ein Waldbrand am Kalvarienberg.
Der Schnellangriff erfolgte mittels TLF und einer Schlauchleitung. Da das Wasser des TLF's sofort knapp wurde, musste eine Wasserversorgung vom nächstgelegenen Hydranten hergestellt werden.
Weiters wurde mit der Tragkraftspritze des KLF's, mittels Staubrett im Zeinsbach angesaugt und ebenso eine Schlauchleitung zum Brand gelegt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 17.04.2014
Schulung Fa. Weber Hydraulik
10.04.2014
Schulung Fa. Weber Hydraulik
Am 10. und 11.04.2014 fand in St. Anton eine Schulung bzw. Vorführung der Firma Weber-Hydraulik statt. Bei dieser Schulung wurde den Teilnehmern die Neuerungen der Gerätschaften zur Schaffung eines Zuganges in ein Fahrzeug vorgestellt.
Weiters konnten die Teilnehmer selbst Hand anlegen und für Schulungen in der eigenen Feuerwehr Wissen sammeln.
Ein Dank an die Feuerwehr St.Anton für die Einladung.
eingetragen von BI Johannes Scalet am 17.04.2014
Technischer Knobelabend
05.04.2014
Technischer Knobelabend
Am Samstag, den 05.04.2014 fand zum ersten Mal ein technischer Knobelabend statt. Für diesen Abend hat sich die das „Technische Ausbildungsteam“ zwei spezielle Aufgaben einfallen gelassen. Für jede der Aufgaben durfte nur die Beladung entweder des TLF´s oder des KLF´s verwendetet werden. Der Übungszweck lag darin, dass die Beladung der Fahrzeuge gekonnt werden musste und die jeweilige Aufgabe mit möglichst viel Einfallsreichtum so schnell wie möglich gelöst wurde. Das Wissen über den Beladeplan der Fahrzeuge, sowie der Einfallsreichtum zum Lösen von Problemen ist auch in realen Einsätzen sehr gefragt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 07.04.2014
Funkschulung
26.03.2014
Funkschulung
Am 26.03.2014 fand eine Funkschulung für die Funker unserer Wehr statt. Zuerst wurden die Geräte und die Florianstation erklärt. Nach einer Präsentation über das Digitalfunknetz in Tirol und deren Folgen wenn das Netz ausfällt, wurden einige praktische Funkgespräche durchgeführt. Bei diesen Funkgesprächen mussten die Funker die übermittelten Angaben mittels Legobausteinen nachbauen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 28.03.2014
Technische Gruppenprobe
12.03.2014
Technische Gruppenprobe
Am 12. und 13.03.2014 fand jeweils eine technische Gruppenprobe statt. Übungsannahme war ein PKW- Verkehrsunfall, bei welchem der PKW in Seitenlage zum liegen gekommen ist. Unter Verwendung des hydraulischen Rettungsgerätes wurde beim PKW das Dach geöffnet, damit die Verletzten geborgen werden können. Bei dieser Übung, kam auch die neue Rettungsplattform zum ersten Mal zum Einsatz.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 15.03.2014
Schulungsabend
27.01.2014
Am 27.01.2014 fand der erste Schulungsabend im neuen Jahr in der Feuerwehrhalle Pettneu statt. Am Programm stand die Schulung der Gerätschaften im TLF sowie im KLF, ein weiterer Schulungspunkt war auch die Funkwesen in der Feuerwehr. Danach wurde das neue Stromaggregat vorgestellt.
eingetragen von BI Johannes Scalet am 29.01.2014
Schulungsabend Atemschutz
22.01.2014
Am 22.01.2014 fand ein Schulungsabend für die Atemschutzträger der Feuerwehr Pettneu statt. Es wurden die Atemschutzgeräte sowie Totmannwarner, Wärmebildkamera, Funk erklärt. Danach musste jeder Atemschutzträger in einem verrauchten Raum mit der Wärmebildkamera verschiedene Gefahrenstellen lokalisieren.
eingetragen von BI Johannes Scalet am 29.01.2014
© Freiwillige Feuerwehr Pettneu - www.feuerwehr-pettneu.at - kommando(at) feuerwehr-pettneu.at