Banner FF-Pettneu
Banner FF-Pettneu

Übungen & Schulungen

Liftbergeübung Pettneu
16.12.2013
Liftbergeübung Pettneu
Am Samstag den 16.12.2013 fand um 18 Uhr eine Liftbergeübung mit der Bergrettung und Feuerwehr Pettneu bei der Lavenarbahn statt. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr war, den gesamten Übungsbereich auszuleuchten.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 19.12.2013
Vollprobe Rettungsgeräte
05.11.2013
Vollprobe Rettungsgeräte
Am Dienstag den 05.11.2013 fand um 20.00 Uhr ein Vollprobe zum Thema Rettungsgeräte statt. Zu Beginn wurde nochmals gezeigt, wo diese Geräte in den Feuerwehrfahrzeugen verstaut sind. Anschließend wurde die anwesende Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt und mit dem Stationsbetrieb begonnen. Bei Station 1 wurde vor der Feuerwehrhalle eine verletzte Person über die Schiebeleiter mit der Korbtrage geborgen. Bei Station 2 wurde im speziellen gezeigt, wie man sich beim Dachabschaufeln im Winter sichern sollte.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 11.11.2013
Gemeinschaftsübung
18.10.2013
Gemeinschaftsübung
Am 18.10.2013 fand eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehr und Bergrettung Pettneu statt.
Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall mit einem abgestürzten PKW und mehreren verletzen Personen im Bereich Gand. Die Aufgabe der Feuerwehr war es, das gesamte Gelände mit Fluter auszuleuchten und die verletzen Personen mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus den Fahrzeugen zu befreien.
Da das Unfallfahrzeug im steilen Gelände zum Stillstand kam, wurde die Bergrettung Pettneu mitalarmiert. Die Bergrettung übernahm die Mannschaftssicherung zum Unfallfahrzeug mit einem Seilgeländer und transportierte die verletzen Personen hinauf.
Da sich 2 Personen im Schock befanden und sich verirrten, mussten sie mit den Suchhunden gesucht werden.

Ein herzliches Vergeltsgott an unsere Statisten, die solche Übungen immer sehr realistisch darstellen. Danke!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 25.10.2013
Abschnittsübung in Strengen
12.10.2013
Am Samstag den 12.10.2013 fand eine Abschnittsübung des Abschnittes Stanzertal in Strengen statt.
Die Feuerwehr Pettneu wurde mit der Feuerwehr Flirsch und Landeck zu einem Verkehrsunfall beim Ortseingang Ost in Strengen gerufen. Neben einem Schaumangriff wurden die verletzten Personen mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus den Fahrzeugen befreit.
Bei der anschließenden Gemeinschaftsübung beim ehemaligen Mitarbeiterhaus der Donau Chemie im Bereich Wiesberg waren alle Feuerwehren des Abschnittes, sowie die Feuerwehr Landeck und die Betriebsfeuerwehr der Donau Chemie involviert.
Neben der Personenbergung wurden auch gefährliche Stoffe gefunden und ins Freie gebracht. Zur Brandbekämpfung wurden einige Meter Zubringerleitungen und Hochdruckleitungen verlegt.

Leider wurden von uns keine Fotos gemacht.

Hier gehts zu den Fotos der FF Strengen
eingetragen von BI Johannes Scalet am 24.10.2013
Busunfall Arlbergpassstrasse
05.10.2013
Busunfall Arlbergpassstrasse
Am Samstag, den 05.10.2013 fand in St. Anton eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehr, Bergrettung und dem Roten Kreuz statt. Involviert in die Übung waren die Feuerwehren St. Anton, St. Jakob und Pettneu sowie die Bergrettung aus St. Anton und Pettneu. Übungsannahme war ein Busunglück auf der Arlbergpassstraße, wobei der Bus in unwegsamen Gelände zum liegen gekommen ist. Die Feuerwehr Pettneu war mit dem KLF und somit mit neun Mann bei der Übung. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr Pettneu lag darin, die verletzen Personen zu betreuen bis sie an die Rettung übergeben werden konnten, sowie die Feuerwehren aus St. Anton und St. Jakob zu unterstützen. Die Bergrettung wurde benötigt um die Verletzten aus dem steilen Gelände zu bergen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 07.10.2013
ATS Teilabschnittsübung
23.09.2013
ATS Teilabschnittsübung
Am 23.09.2013 fand in Pettneu eine Atemschutzteilabschnittsübung statt. Übungsobjekt war das ehemalige Hotel Rosanna im Ortsteil Garnen. Die Aufgabe der Atemschutztrupps der Feuerwehren St. Anton, St. Jakob, Pettneu und Schnann war es, die Personen aus dem verrauchten Gebäude zu retten, sowie den Brandherd zu lokalisieren und zu bekämpfen. Die Rettung der Personen erfolgte zum Teil über das Stiegenhaus, jedoch auch zu Teil mittels Drehleiter und Schiebeleiter über die Balkons.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 25.09.2013
Übung Volksschule
05.09.2013
Übung Volksschule
Am 05.09.2013 stand wieder zum Schulanfang eine Bergeübung bei der Volksschule Pettneu am Übungskalender. Übungsannahme war starke Rauchentwicklung in der Volksschule mit mehreren eingeschlossenen Kindern in den Klassenzimmern.
Einige Kinder wurden unter schwerem Atemschutz aus den Klassen über das Stiegenhaus geborgen. Die restlichen wurden von außen, über die Leitern gesichert auf den Boden gebracht.

Mehr Bilder auf der Homepage der Volksschule…

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Johannes Scalet am 08.09.2013
Gruppenprobe Technisch
26.08.2013
Gruppenprobe Technisch
Am 26. und 27.08.2013 fand jeweils eine technische Gruppenprobe statt. Nach kurzer Vorstellung und Erklärung der Packexe, der neuen Unterbauklötze Stab- Pack sowie der neuen Schnittschutzhose mussten beim Recyclinghof, zwei verunfallte Personen aus einem PKW geborgen werden. Der PKW kam auf einer Betonleitwand zum Liegen, was die Bergung erschwerte.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 31.08.2013
Atemschutz Abschnittsübung
19.08.2013
Atemschutz Abschnittsübung
Am Montag, den 19.08.2013 fand in Pians eine Atemschutz- Abschnittsübung statt. Dort waren die Feuerwehren des gesamten Abschnittes Stanzertal anwesend. Die Feuerwehr Pettneu war mit dem KLF und somit mit 9 Mann vor Ort. Übungsannahme war ein Brand im Gemeindeamt und im Kindergarten in Pians. Der Atemschutztrupp der Feuerwehr Pettneu war bei der Durchsuchung und der Personenbergung im Kindergarten beteiligt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 22.08.2013
Gruppenprobe Brand
12.08.2013
Am 5. und 12.08.2013 fand jeweils eine Gruppenprobe mit dem Schwerpunkt Brand statt. Gelehrt wurde die Verwendung der Druckleitung unter dem Eisenbahngleis im Bereich Steinig. Hierbei wird mit der Tragkraftspritze das Wasser aus der Rosanna angesaugt und durch die vorhandene Druckleitung unter dem Eisenbahngleis durchgepumpt und kann im Steinig weiter verwendet werden. Weiters wurde die beste Ansaugstelle beim Zeinsbach im Bereich Volksschule angeschaut und das Aufstauen mit dem Staubrett gezeigt. Zum Schluss wurde noch bei Feuerwehrhalle die Handhabung des neuen Netzmitteladapters geschult.
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 22.08.2013
Suchübung Feuerwehr und Bergrettung
07.08.2013
Am 07.08.2013 fand in Zusammenarbeit mit der Bergrettung eine Suchübung und Funkschulung statt. Übungsannahme waren zwei vermisste Personen, welche nach einer Wanderung zur Nessler Alm abgängig waren. Es wurden 4 Suchtrupps gebildet, welche sich jeweils aus 2 Feuerwehrmänner und 2 Männer von der Bergrettung zusammensetzten.
Die einzelnen Trupps gingen die Wanderwege Richtung Nessler Alm ab und es konnten immer wieder Fundgegenstände gefunden werden, welche per Funk an die Einsatzleitung durchgegeben werden mussten. Somit wurde der Funkverkehr angeregt und daher auch geübt.
Eine Person konnte beim Hirschenbad mit Herzproblemen gefunden werden. Die zweite Person wurde im Bereich Hundskopf gefunden und musste auf Grund der Knöchelverletzung von der Bergrettung geborgen werden.
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 14.08.2013
Abschnittsübung S16
22.07.2013
Abschnittsübung S16
Am 22.07.2013 fand auf der S16 Arlbergschnellstraße eine Abschnittsübung des Abschnittes Stanzertal statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall, welcher sich in Fahrtrichtung Landeck im Malfonbachtunnel, sowie auf der Freifläche nach dem Malfonbachtunnel ereignet hat. Die Einsatzleitung stellte die F.F. Pettneu, da dieser Bereich im Einsatzgebiet der F.F. Pettneu liegt. Am Übungsschauplatz Tunnel mussten Personen aus den verunfallten PKWs mittels Bergeschere befreit werden. Dies stellte eine besondere Aufgabe dar, da ein PKW mit dem Autodach an der Tunnelwand lag. Um den Brandschutz sicher zustellen wurde eine Wasserversorgung vom Malfonbach direkt zur S16 erstellt. Der Übungsschauplatz Freifläche setzte sich aus einem PKW- Brand, einem verunfallten LKW mit Tieflader und verunfallten PKWs zusammen. Der PKW- Brand konnte sofort mittels Schaumangriff unter Kontrolle gebracht werden. Auch hier wurde eine Wasserversorgung von der Rosanna hergestellt. Ebenso wurden die Personen aus den PKWs geborgen. Eine weitere Aufgabe war noch, die unter den Betonleitwänden eingeklemmten Personen zu retten.
Involviert in die gesamte Übung war natürlich auch das Rote Kreuz sowie deren Notärzte, somit konnte auch das Zusammenspiel von Feuerwehr und Rettung geübt werden.
Ein Dank gilt der ASFINAG, da die Übung direkt auf der gesperrten S16 unter realen Bedingungen durchgeführt werden konnte.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 23.07.2013
Brandhaus
09.07.2013
Brandhaus
Am Dienstag, den 09.07.2013 nahmen 4 Atemschutztrupps bei einem Brandhaus- Workshop in der Feuerwehrschule in Telfs teil. Dieser Workshop besteht aus drei Übungsszenarien. Bei der ersten Übung ist ein Schlafzimmerbrand zu löschen. Die zweite Übung ist ein Küchenbrand, dabei wird angenommen, dass ein Fettbrand die Küche entzündet hat. Bei der dritten Übung befindet sich der Brandherd in einer Werkstatt, hierbei ist darauf zu achten, dass sich ebenso eine Gasflasche in der Werkstatt befindet.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 11.07.2013
Maschinistenschulung
03.07.2013
Maschinistenschulung
Am 03.07.2013 fand eine Maschinisten Schulung statt. Die Schulung wurde in 2 Gruppen aufgeteilt. Zuerst wurden die Saugstellen und Hydranten im Gemeindegebiet Pettneu abgefahren und erklärt. Bei der zweiten Station wurden die Tragkraftspritzen, Tauchpumpen, Schmutzwasserpumpen, Einbaupumpe und die Stromaggregate erklärt und praktisch die Funktionsweise geübt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Johannes Scalet am 11.07.2013
Atemschutzschulungsabend
25.06.2013
Atemschutzschulungsabend
Am 25. und 26. Juni 2013 fand jeweils um 20.00 Uhr ein Atemschutzschulungsabend für jede der zwei Teilgruppen statt. Geschult wurde der richtige Umgang mit den Atemschutzgeräten sowie mit der Wärmebildkamera. Ebenso übten wir das Kurzprüfverfahren, bei dem jeder Atemschutzträger sein Gerät selbst auf Einsatztauglichkeit prüft. Gezeigt wurden auch Videos vom Backdrafttraining, bei dem unsere Wärmebildkamera im Einsatz war. Diese Videos zeigten wieder, was für ein wesentlicher Vorteil eine Wärmebildkamera bei solch einem Innenangriff hat.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 27.06.2013
Vollprobe Rettungsgeräte
10.06.2013
Am 10.06.2013 fand um 20 Uhr die Vollprobe Rettungsgeräte statt. Aufgrund des schlechten Wetters wurden die zwei Stationen der Übung in die Feuerwehrhalle verlegt.

Bei Station 1 wurde der richtige Umgang mit dem Notrettungsset und den Halte- und Auffanggurten geübt. Ebenso wurden einige einfache Knoten und die Ausgleichsverankerung wieder aufgefrischt.

Bei Station 2 wurden die Höhenrettung und die Tiefenbergung praktisch ausgeführt. Bei der Höhenrettung wurde angenommen, dass eine verletzte Person aus einem Fenster im ersten Stock gerettet werden muss. Dies wurde mit Hilfe einer Schiebleiter, der Korbtrage und diversen Sicherungsgeräten durchgeführt. Weiters musste bei der Tiefenbergung eine Person aus einem Schacht geborgen werden.
eingetragen von OV Paul Nothdurfter am 17.06.2013
Tunnelübung in St. Anton
03.06.2013
Tunnelübung in St. Anton
Am 03.06.2013 fand in St. Anton eine Tunnelübung statt. Übungsannahme war ein Brand in einer Trafostation im Arlberg Straßentunnel.

Unsere Aufgabe war es in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr St. Jakob die Personen vom Rettungsstollen durch den Arlberg Bahntunnel zu bergen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Johannes Scalet am 12.06.2013
Vollprobe Technisch
29.05.2013
Vollprobe Technisch
Am 29.05.2013 fand eine technische Vollprobe statt. Es wurde der Richtige Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten geübt.
Weiterns wurde der Einsatz eines Netzmittels bei einem Brand erklärt und danach wurde das Feuer mit dem Netzwasser gelöscht.

Als Netzmittel versteht man Löschwasser mit einer Zumischung von Schaummittel mit einen Anteil von < 1%. Das Schaummittel bewirkt das herabsetzen der Oberflächenspannung des Löschwassers. Somit wird ein tieferes Eindringen in das Brandgut ermöglicht und erhöht somit die Löschwirkung. Durch die verringerte Wassermenge ist auch die Löschwasserbelastung des Brandobjekts niedriger.
eingetragen von OV Johannes Scalet am 12.06.2013
Teilabschnittübung in St. Anton
27.05.2013
Am 27.05.2013 fand eine Teilabschnittsübung in St. Anton statt. Als Übungsobjekt diente das Apreski Lokal "Heustadel". Unsere Aufgabe war es eine Relaisleitung in Zusammenarbeit mit der Löschgruppe St. Jakob herzustellen.
eingetragen von OV Johannes Scalet am 12.06.2013
Vollprobe Brand
13.05.2013
Vollprobe Brand
Am 13.05.2013 fand beim alten Haus von Falch Thomas eine Vollprobe statt. Übungsanahme war starke Rauchentwicklung und 6 vermisste Personen.
Die 6 Personen wurden mit 2 Atemschutztrupps geborgen.
Die Gruppe vom TLF legte eine Speiseleitung vom Hydrant zum TLF und die Gruppe vom KLF erstellte den Brandschutz zu den Nachbargebäuden.


Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Johannes Scalet am 24.05.2013
ATS-Übung
22.04.2013
Am 22.04.2013 fand eine Atemschutzübung mit 2 Trupps im Wellnesspark Stanzertal statt. Es mussten mehrere Personen und Gebinde mit Gefährlichen Stoffen geborgen werden. Eine Gasflasche wurde gekühlt und danach ins Freie gebracht.
eingetragen von OV Johannes Scalet am 23.04.2013
Vollprobe Hotel Gridlon
15.04.2013
Vollprobe Hotel Gridlon
Am Montag den 15.04.2013 fand eine Vollprobe im Hotel Gridlon statt. Um 20Uhr wurde die FF-Pettneu durch eine Probeauslösung der Brandmeldeanlage mittels Pager alarmiert.

Übungsannahme war starke Rauchentwicklung mit 5 verletzten Personen im Saunabereich. Dank der großen Teilnahme mit ca. 35 Mann konnten die Verletzten mit 2 Atemschutztrupps schnell geborgen werden. Der Rest der Mannschaft sorgte für die Wasserversorgung zum TLF, rettete 2 Personen mittels Leiter und Rettungsgeräten vom Balkon und konnte den Brandschutz gewährleisten.

Die Feuerwehr Pettneu bedankt sich bei der Fam. Lieglein für die Bereitstellung des Übungsobjektes und bei den Statisten die was bei dieser Vollprobe mitgewirkt haben.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Johannes Scalet am 19.04.2013
Teschnische Schulung
18.03.2013
Teschnische Schulung
Am 18. und am 19.03.2013 fanden technische Schulungen bei der Feuerwehrhalle statt. Die Schulung wurde in drei Stationen aufgeteilt. Die erste Station war ein PKW in Schräglage zu sichern und zu stabilisieren. Die zweite Station war der Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten bei einem Verkehrsunfall. Die letzte Station war eine Präsentation über Airbag, Autoscheiben und Anschlagmittel im Schulungsraum.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Johannes Scalet am 24.03.2013
Funkschulung
04.03.2013
Am 04.03.2013 fand eine Schulungsabend für Funker in der FF-Halle statt. Es wurde die richtige Handhabung der Funkgeräte aufgefrischt und die im Einsatz wichtigen Aufgaben einer Florianstation durchgespielt.
eingetragen von OV Johannes Scalet am 20.03.2013
Schulungsabend
28.01.2013
Schulungsabend
Am 28.01.2013 fand der erste Schulungsabend im neuen Jahr statt. Geschult wurden die Fahrzeuge und ihre Geräte, Funk sowie die Rettungsgeräte für die Personenbergung welche neu angeschafft worden sind.
Weiters wurden alle anwesenden Atemschutzgeräteträger mit den neunen Atemschutzgeräten vertraut gemacht, welche vor kurzem im TLF eingebaut wurden.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von FM Paul Nothdurfter am 31.01.2013
© Freiwillige Feuerwehr Pettneu - www.feuerwehr-pettneu.at - kommando(at) feuerwehr-pettneu.at