Banner FF-Pettneu
Banner FF-Pettneu

Übungen & Schulungen

Brandhausschulung
10.11.2011
Brandhausschulung
Am 10.11.2011 besuchte die FF-Pettneu das Brandhaus in der Landesfeuerwehrschule mit 4 Atemschutztrupps. Die Brandhausschulung besteht aus 3 Übungsszenarien. Als erste Übung lernt man die richtige Vorgehensweise wie man eine Tür zu Brandraum öffnet und man muss einen Werkstattbrand bekämpfen.
Als zweite Übung bekämpft man ein Schlafzimmerbrand und als dritte Übung muss man einen Küchenbrand mit einem Fettbrand löschen.
Die FF-Pettneu bedankt sich beim Ausbildungsteam des Brandhauses für die praxisrealen Übungen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Johannes Scalet am 12.11.2011
Technische Übung
22.10.2011
Technische Übung
"Schwerer Verkehrsunfall mit einem brennendem Fahrzeug“ lautete am Samstag, 22.10.2011 um 14:00 Uhr die Übungsalarmierung für die Feuerwehr Pettneu!
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich folgende Situation dar! Zwei Pkw mit mehreren Insassen kamen bei einem Zusammenstoß von der Strasse ab und drohten über die Böschung abzustürzen, ein weiterer Pkw, der am Unfall beteiligt war ging in Flammen auf!
Einsatzleiter Albertini Florian erteilte nach kurzer Besichtigung den Befehl, das brennende Fahrzeug mittels Atemschutz und Schaum zu löschen und die beiden Fahrzeuge, die drohten abzustürzen, mit einem Greifzug zu sichern! Weiters wurde sofort mit der Bergung der verletzten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät und Rotem Kreuz begonnen!
In der Zwischenzeit hatte das KLF die Aufgabe eine Saugstelle zu errichten und das TLF mittels Wasser zu versorgen!
Nachdem alle Personen von den Fahrzeugen befreit wurden, wurde in der anschließenden Übungsbesprechung von den Übungsleitern Scalet Sebastian und Falch Andreas die entstandenen Fehler aufgezeigt und Verbesserungsvorschläge eingebracht!
An dieser Übung nahmen 26 Leute der Feuerwehr Pettneu, 6 Leute des Roten Kreuz Landeck und 5 Statisten teil!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Marco Jordan am 26.10.2011
Atemschutzübung
06.10.2011
Am 06.10.2011 fand eine Atemschutzübug im Wellnesspark Stanzertal statt. Es wurden im Technikraum 2 Bademeister vermisst und mittels zwei Atemschutztrupps der FF Pettneu gerettet.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 11.10.2011
Backdraft und Flashover Training
23.09.2011
Backdraft und Flashover Training
Drei Atemschutzträger der FF Pettneu haben am Freitag den 23.09.2011 an einem Backdraft und Flashovertrainig in St. Jakob teilgenommen. Nach einer einstündigen theoretischen Schulung im Schulungsraum der FF St. Jakob hat der praktische Teil im Übungscontainer begonnen. Dabei werden in einem Brandraum des Containers Paletten angezündet. Die Atemschutzträger wurden nochmals auf etwaige Gefahren und Verhaltensregeln während der Übung hingewiesen. Die ATS-Träger befinden sich sitzend im Container, während die Ausbilder den Rauch im Container steuern in dem Sie verschiedene Türen öffnen u schließen. Dabei zeigen die Ausbilder den ATS–Trägern die die verschiedenen Farben und das Verhalten des Rauchs, und welche Gefahren sich darin verbergen. Das öffnen und schließen der Türen wird solange fortgesetzt bis sich der Backdraft (Rauchgasexplosion) oder ein Flashover (Durchzündung) im Container bildet. Auch wassersparende Methoden zur Brandbekämpfung im Innenangriff wurden geschult. Der Unterschied zwischen einem Backdraft und dem Flaschover werden in der unten angehängten PDF Datei genauer erklärt. Die teilnehmenden ATS-Träger des Abschnittes Stanzertal waren allesamt begeistert von der beindruckenden Schulung.

FireFlash - realistisch üben




Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OLM Thomas Mair am 23.09.2011
Vollprobe
19.09.2011
Vollprobe
Übungsannahme war eine Explosion im Rohbau von Scalet Sebastian mit vier zum Teil verletzen Personen. Der ATS–Trupp vom TLF Pettneu hat sich sofort auf die Suche nach vermissten Personen gemacht. Im gleichen Zug musste das Übungsobjekt komplett ausgeleuchtet werden was einige Zeit in Anspruch nahm. Nach kurzer Zeit konnte das erste Opfer vom ATS–Trupp des KLF Pettneu geborgen werden. Die Bergung eines weiteren Opfers gestaltete sich für den ATS–Trupp vom TLF Pettneu schwieriger, weil das Opfer unter „Trümmerteilen“ eingeklemmt war und mit dem Hebekissen befreit werden musste. Eine Gasflache konnte ebenfalls ordnungsgemäß geborgen und weiteren Maßnahmen zugeführt werden. Eine weitere Person hat die Mannschaft vom KLF gesichert und über die Leiter vom Balkon geholt. Im Anschluss an die Übung haben wir in einer kurzen Besprechung der Übung etwaige Fehler erörtert und besprochen. Wir möchten uns bei Sebastian bedanken, dass er uns seinen Rohbau für die Durchführung dieser Vollprobe zur Verfügung gestellt hat. Ein herzlichen Dank unsererseits ergeht auch an die „Opfer“ Julia und Antonia.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OLM Thomas Mair am 02.10.2011
Teilabschnittsübung
12.09.2011
Am 12.09.2011 fand eine Teilabschnittsübung in Schnann statt. Die FF-Pettneu nahm mit einem Atemschutztrupp an dieser Übung teil. Unsere Aufgaben waren die Brandbekämpfung und die Personenrettung.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 02.10.2011
Räumungsübung Volksschule Pettneu
09.09.2011
Räumungsübung Volksschule Pettneu
Am 09.09.2011 fand die alljährliche Räumungsübung der Volksschule Pettneu statt. Die Kinder wurden mit einem Atemschutztrupp von der FF-Pettneu und der Drehleiter St. Anton aus dem Gebäude gerettet.

Video von der VS-Pettneu:



Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 01.10.2011
Atemschutzübung
05.09.2011
Am 05.09.2011 fand eine Atemschutzübung mit 2 Trupp´s in der Volkschule statt.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 30.09.2011
Schulungsabend Technisch
23.08.2011
Schulungsabend Technisch
Am 22. und 23.08.2011 fand ein Schulungsabend mit den technischen Geräten statt. Zuerst wurden die Geräte erklärt und danach praktisch geschult.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 18.09.2011
Vollprobe bei Tschiderer Wendl
08.08.2011
Vollprobe bei Tschiderer Wendl
Das Wirtschaftsgebäude von Tschiderer Wendelin war das Übungsobjekt bei der letzen Vollprobe am Montag den 08.08.2011. Ein Probealarm mit der Leitstelle Tirol über die Pager und SMS-Alarmierung wurde durchgeführt. Auch der Funk und die Kommunikation zwischen Florian Pettneu, der Einsatzleitung und den Gruppenkommandanten funktionierte reibungslos.
Der Atemschutz hatte die Aufgabe die vier vermissten Personen zu suchen und zu bergen. Den Saugkopf ins Wasser zu bringen ohne Luft anzusaugen, und genügend Löschwasser zu fördern, stellte eine besondere Herausforderung für die Mannschaft des KLF dar. Der Brandschutz für das direkt daneben liegende Wohnhaus wurde vorschriftsmäßig aufgebaut. Auch der Monitor auf dem Dach des TLF kam in Einsatz.
Danke an die Mannschaft die wieder sehr zahlreich an der Übung teilgenommen hat. Danke an Tschiderer Wendl dass wir bei ihm diese Vollprobe durchführen durften. Auch bei den Opfern die uns bei der Übung so kräftig unterstützt haben möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OLM Thomas Mair am 15.08.2011
Abschnittsübung
30.07.2011
Am 30.07.2011 fand die diesjährige Abschnittsübung des Abschnittes Stanzertal in St.Anton statt. Diese Abschnittsübung wurde in 9 Teilübungen unterteilt. Jede Feuerwehr musste einen Brand, einen Arbeitsunfall und einen Verkehrsunfall bewältigen.

Fotos sind auf der Homepage der FF-St.Anton zu finden.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 15.08.2011
Schulungsabend "Technisch"
28.07.2011
Am 28.07.2011 fand ein Schulungsabend mit den technischen Geräten statt. Geschult wurde insbesondere der richtige Umgang mit der Bergeschere und dem Abstützsystem "Stab Fast".
eingetragen von LM Johannes Scalet am 15.08.2011
Übung des Abschnittes Stanzertal auf der S 16
06.06.2011
Übung des Abschnittes Stanzertal auf der S 16
Großübung auf der S16: Am Montag den 06.06.2011 wurde in unserem Ortsgebiet eine Übung auf der Arlberg Schnellstrasse mit allen Feuerwehren des Abschnittes Stanzertal durchgeführt. Teilgenommen haben die Feuerwehren St. Anton, St. Jakob, Pettneu, Schnann, Flirsch, Strengen und Pians. Es wurden 2 schwere Verkehrsunfälle mit mehreren verletzten Personen sowohl im Bereich des Pettneuer Tunnels als auch im Malfonbachtunnel angenommen. Auch die Rettung St. Anton und Landeck wurden in diese Großübung mit einbezogen. Im Gesamten waren 135 Teilnehmer aktiv. Die Bilder sprechen für sich.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 13.06.2011
Atemschutzübung
23.05.2011
Atemschutzübung
Am 23.05.2011 fand eine Atemschutzübung der FF-Pettneu im Bauhof der Gemeinde statt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 27.05.2011
Atemschutz Teilabschnittsübung
09.05.2011
Am 09.05.2011 fand eine Atemschutz Teilabschnittsübung in Pettneu statt. Als Übungsobjekt diente der Wellnesspark Arlberg Stanzertal. Bei dieser Übung nahmen die FF-St. Anton, FF-St. Jakob, FF-Pettneu, FF-Schnann und die FF-Flirsch teil.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 27.05.2011
Technische Gruppenprobe
11.04.2011
Technische Gruppenprobe
Am 11.04.2011 fand für die Gruppen 2/4/5 die gleiche Technische Übung wie am 04.04.2011 statt.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 01.05.2011
Technische Gruppenprobe
04.04.2011
Technische Gruppenprobe
„Übung macht den Meister“ Unter diesem Motto stand am Montag den 04.04.2011 die erste Gruppenprobe in diesem Jahr. Geschult wurden Geräte die für den technischen Einsatz benötigt werden.

Scalet Sebastian zeigt den Kameraden wie der Greifzug und das dazu benötigte Equipment richtig im Einsatz verwendet wird. Das Hydraulische Rettungsgerät und die Hebekissen hat uns Burger Helmut erklärt, und den praktischen Einsatz an den Fahrzeugen vorgezeigt. Das neue Abstützsystem „Stab-Fast“ wurde von Falch Andreas erklärt. Zum Abschluss der Schulung konnten die Kameraden in einer kleinen Übung die Theorie in die Praxis umsetzen.

Stab Fast ist das neue Abstützsytem das die FF Pettneu seit Jänner im TLF im Einsatz hat. Dieses Gerät wird benötigt um verunfallte Fahrzeuge zu stabilisieren, und die sichere Bergung der verunfallten Personen zu gewährleisten. Sicherheit nicht nur für den Verletzen, sondern auch für die Feuerwehrmänner. Es kann verheerende Folgen für alle Beteiligten haben wenn sich ein solches Fahrzeug während einer Bergung plötzlich unkontrolliert bewegen würde.

Schulungsvideo von Weber Hydraulik


STAB FAST - MyVideo Österreich

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OLM Thomas Mair am 06.04.2011
Atemschutzschulungsabend
28.03.2011
Am 28.03.2011 wurde ein Schulungsabend für alle Atemschutzträger der Feuerwehr Pettneu abgehalten. Es wurden vor allem die Atemschutzgeräte sowie Wärmebildkamera, Totmannwarner, Funk und die Einsatztaktik im Schulungsraum mittels Präsentation besprochen.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 06.04.2011
Asfinagbesichtigung
21.03.2011
Asfinagbesichtigung
Am letzen Montag den 21.03.2011 konnten viele interessierte Kameraden die Flucht, und Rettungsstollen vom Arlbergstraßentunnel zum Eisenbahntunnel besichtigen. Diese FRW (Flucht und Rettungswege) wurden gebaut, um bei einem Unfall im jeweiligen Tunnel die Menschen bzw. Verletzen möglichst schnell und sicher bergen zu können. In den großen Aufenthaltsräumen zwischen den beiden Tunnels finden bis zu achthundert Menschen Platz und können auf ihre Bergung bzw. Abtransport warten. Der Eisenbahntunnel wurde in den letzten drei Jahren soweit ausgebaut, dass er ohne technische Besonderheiten von Feuerwehrfahrzeugen befahren werden kann. Im Anschluss daran konnten wir noch die Tunnelwarte in St. Jakob besichtigen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 24.03.2011
Kraftfahrer und Maschinistenschulung
14.03.2011
Kraftfahrer und Maschinistenschulung
Bei der FF Pettneu haben wir viele verschiedene Fahrzeuge und Geräte. Das richtige Handling dieser Geräte ist sehr wichtig. Diese Geräte können im Ernstfall dazu beitragen Leben zu retten und Sachwerte zu Schützen. Darum ist es uns ein großes Anliegen die Kraftfahrer und Maschinisten zu schulen und Ihnen das richtige Arbeiten mit den Geräten immer wieder in Erinnerung zu rufen und zu schulen. Am Montag den 14.03.2011 haben wir einen Schulungsabend zu diesem Thema abgehalten. Von Markus Falch konnten die Maschinisten sehr viel zum Thema Schmutzwasserpumpen und Motorspritzen in Erfahrung bringen. Sebastian Scalet zeigte uns den richtigen Umgang mit den Stromaggregaten, dem Hochdrucklüfter und des Hydraulischen Rettungsgerätes und dessen Zubehör. Andreas Falch der in unser FF zuständig für unsere KFZ ist, schulte die Maschinisten und Kraftfahrer wie unsere KFZ richtig zu bedienen sind.

„Bildung und Ausbildung ist unser Pass für die Zukunft und das Morgen gehört denjenigen, die sich heute darauf vorbereiten.“

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 17.03.2011
Funkübung
07.03.2011
Funkübung
Anlässlich einer praktischen Funkübung, die von der Feuerwehr Pettneu durchgeführt wurde, stellte sich für das Klf-A und TLF-A Pettneu die Aufgabe, mehrere Punkte im Ort anzufahren und verschiedene Einsatzszenarien per Funk an die Florianstation (Funkzentrale) Pettneu zu übermitteln! Ziel der Übung war es den  richtigen Umgang mit den Digtalfunkgeräten zu verbessern aber auch die richtige Anwendung der Funksprache, bzw die Funkdisziplin einzuhalten!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Marco Jordan am 14.03.2011
Einschulung Stabfast
24.02.2011
Einschulung Stabfast
Anfang Jänner 2011 bekam die Freiwillige Feuerwehr Pettneu ein Abstütz - System (Stab Fast) von der Firma Weber Hydraulik für PKW´s. Dieses Gerät dient dazu, Pkw´s bei Verkehrsunfällen zu stabilisieren. Die Einschulung für den Ausschuss auf das Gerät erfolgte am 24.02.2011 und wurde von Andy und Sebastian durchgeführt!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 14.03.2011
Schulungsabend
24.01.2011
Schulungsabend
Am 24.01.2011 hat die FF-Pettneu ihren ersten Schulungsabend im Jahr 2011 abgehalten. Funk, Atemschutz, Wärmebildkamera und Fahrzeuge waren die Themen des Schulungsabends.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 14.02.2011
© Freiwillige Feuerwehr Pettneu - www.feuerwehr-pettneu.at - kommando(at) feuerwehr-pettneu.at