Banner FF-Pettneu
Banner FF-Pettneu

Übungen & Schulungen

Atemschutz Brandhausschulung
19.11.2009
Atemschutz Brandhausschulung
Am 19.11.2009 war die FF-Pettneu mit 4 Atemschutztrupps bei einer Weiterbildung im Brandhaus der Landesfeuerwehrschule in Telfs.
Das Brandhaus dient zur Aus- und Weiterbildung von Atemschutzträgern. Dazu stehen 3 Brandräume (Küche, Schlafzimmer, Werkstätte) mit insgesamt 10 erdgasbetriebenen Brandstellen zur Verfügung.
Der Vorteil des Brandhauses besteht darin dass man das Erlernte in den Atemschutzproben (richtiger Umgang mit dem Strahlrohr, den Einsatz der Wärmebildkamera und z.B. das richtige Tür öffnen) in die Praxis umsetzen kann.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 23.11.2009
Technische Übung
24.10.2009
Technische Übung
Am Samstag den 24.10.2009 wurde eine technische Übung abgehalten. Die Übung wurde von Falch Andreas und Scalet Sebastian organisiert. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen im Gridlonbecken. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Rettung stand ein Auto bereits in Vollbrand, in den anderen zwei Fahrzeugen befanden sich drei verletzte Personen. Beim brennenden Auto wurde schwerer Atemschutz und Schaum eingesetzt. Somit konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zur Bergung der Verletzten benötigte man den Greifzug und die hydraulischen Rettungsgeräte. Nach der Bergung und der Übungsbesprechung wurden alle Beteiligten in der FF-Halle zu einer Jause eingeladen!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 28.10.2009
Abschnittsübung in Schnann
03.10.2009
Abschnittsübung in Schnann
Am Samstag den 03.10.2009 fand die diesjährige Abschnittsübung der Feuerwehren des Abschnittes Stanzertal in Schnann statt. Die teilnehmenden Feuerwehren St.Anton, Lg.St. Jakob, Pettneu, Schnann, Flirsch, Strengen und Pians wurden in drei Gruppen eingeteilt. Die Übung für die Feuerwehr Pettneu und Pians, war ein abgestürztes Fahrzeug in der Schnanner Klamm zu sichern und vier eingeklemmte Personen mittels Bergeschere der Feuerwehr Pettneu aus dem Fahrzeug zu befreien. Nach der Bergung wurden die verletzten Personen von der Feuerwehr Pians zum Sammelplatz der Rettung gebracht.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OBI Christian Starjakob am 21.10.2009
Technische Übung im Malfonbachtunnel
03.09.2009
Technische Übung im Malfonbachtunnel
Am Montag den 03.09.2009 fand eine Berge-Übung auf der S-16 im Malfonbachtunnel statt. Bei dieser Übung war die Feuerwehr Pettneu mit beiden Fahrzeugen im Einsatz.

Das Übungsszenario war ein Verkehrsunfall mit 6 beteiligten PKW und einem LKW. ca. 70 Mann der Feuerwehren des Abschnittes und 15 Mann vom Roten Kreuz konnten laut Abschnittskommandant Wolf Hermann diesen Einsatz sehr professionell abarbeiten. Die Aufgabe der FF-Pettneu bestand darin, in Fahrzeugen eingeschlossene Personen in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz u. DR. Knierzinger zu bergen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Thomas Mair am 21.09.2009
Atemschutz Teilabschnittsübung
10.08.2009
Atemschutz Teilabschnittsübung
Am 10.08.2009 war die FF-Pettneu bei einer Atemschutz Teilabschnittsübung in St.Christoph involviert. Angenommen wurde, dass beim Sporthotel Galzig im Keller gefährliche Stoffe und verletzte Personen mit Atemschutz zu bergen sind. Unser Atemschutztrupp war mit der Wärmebildkamera bei der Suche sehr erfolgreich und der Atemschutzbeauftragte der FF-Pettneu zieht ein gutes Resümee von unserem Atemschutztrupp.



Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 23.08.2009
Vollprobe
04.08.2009
Vollprobe
Am Dienstag den 04.08.2009 fand eine Vollprobe in der Talstation der Lavenarbahn statt. Die Übungsannahme war, dass sich 3 verletzte Personen im Gebäude befinden. Die FF-Pettneu ging mit einem Atemschutztrupp vor und rettete die Personen.

Aufgrund der zu geringen Übungsteilnahme war es leider nicht möglich Fotos zu machen!
eingetragen von LM Johannes Scalet am 21.08.2009
Atemschutz Schulungsabend
30.07.2009
Atemschutz Schulungsabend
Am Donnerstag den 30.7.09 wurde von unserem Atemschutzbeauftragten Ossi Falch ein Schulungsabend durchgeführt. Thema war vorrangig die Schulung der neuen Wärmebildkamera sowie Funk und Geräte.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Gröber Christian am 04.08.2009
Funkschulung
13.07.2009
Funkschulung
Bei der Funkschulung am 13.07.2009 erklärte unser Funkbeauftragter Albertini Florian die grundlegenden Funktionen des Digitalfunks.
Das Digitalfunknetz ist für uns als Rettungsorganisation wichtig vor allem wenn größere Katastrophe abzuwickeln sind. Bei diesem Funknetz sind alle Blaulichtorganisationen vereint und können miteinander kommunizieren.

eingetragen von LM Johannes Scalet am 19.07.2009
Übung in der Volksschule Pettneu
26.06.2009
Übung in der Volksschule Pettneu
Am Freitag war unsere Volksschule der Austragungsort einer Übung.
Übungsannahme war die verrauchte Volksschule mit Lehrpersonen und Kindern. Die FF-Pettneu führte die Bergung der betroffenen Personen mit der Drehleiter aus St. Anton und einem Atemschutztrupp der FF-Pettneu durch. Bei einem Sammelplatz außerhalb der Gefahrenzone betrachteten die geretteten Personen die Arbeiten der Feuerwehr.

Unser Zugskommandant BI Falch Stefan führte diese Übung als Einsatzleiter durch.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 28.06.2009
ATS Teilabschnittsübung in St. Jakob
22.06.2009
ATS Teilabschnittsübung in St. Jakob
Am 22.06.2009 wirkte die FF-Pettneu mit einer Gruppe bei der ATS-Teilabschnittsübung in St.Jakob mit.
Die FF-Pettneu hatte die Aufgabe Personenrettung mit einem Atemschutztrupp und die Herstellung einer Löschleitung. Bei dieser Übung kam zum 1. mal unsere neue Wärmebildkamera zum Einsatz und es zeigte sich, dass sich diese Investion gelohnt hat.

eingetragen von LM Johannes Scalet am 28.06.2009
Schulung Technischer Geräte
20.05.2009
Schulung Technischer Geräte
Bei der Vollprobe am 20.5.09 wurden speziell die technischen Bergegeräte geschult. Am ersten Fahrzeug wurde mit den hydraulischen Rettungsgeräten (Bergeschere, Spreizer, Pedalschneider und Stempel) gearbeitet.
Am zweiten Fahrzeug wurde das Hebekissen zum Einsatz gebracht.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 21.05.2009
Schulung Wasserleitungsnetz
07.05.2009
Schulung Wasserleitungsnetz
Am 7.5.09 wurde der Ausschuss und interessierte Maschinisten von Benno Falch und Andy Nitsch über die neue Wasserfassung, das Wasserleitungssysteme und das dazugehörige Steuerungssystem informiert. Andy konnte uns in der Gemeindestube am Computer viel über das neue Leitungswassersystem vermitteln. Wasserfassung und Zulauf sowie das Steuerungssystem funktionieren vollautomatisch und liefern zeitaktuelle Informationen. Findet eine Unregelmässigkeit statt, wird dies per SMS-Meldung direkt an die Verantwortlichen weitergeleitet. Wir bedanken uns für die rege Diskussion und die vielen Informationen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 12.05.2009
Atemschutz-Abschnittsübung in Pettneu
29.04.2009
Atemschutz-Abschnittsübung in Pettneu
Am Mittwoch den 29.4.09 fand in Pettneu die Atemschutz-Abschnittsübung statt. Pünktlich um 20:00 Uhr wurde ein Sirenenprobe-Alarm über die Leitstelle Tirol ausgelöst und die Übung konnte beginnen.
Als Übungsobjekt wurde die neue Wohnsiedlung im Steinig herangezogen. Übungsannahme war ein Brand mit starker Rauchentwicklung in der Tiefgarage und im Wohnhaus II. Das gesamte Objekt erwies sich für die Trupps durch die vielen Räume und Türen und durch lange Wege als schwierig. Für Pettneu wurde diese Übung als Vollprobe durchgeführt und es nahmen 32 Kameraden daran teil. Die Wehren von St. Anton bis Pians waren mit 45 Mann aktiv beteiligt.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Johannes Scalet am 02.05.2009
Übungsannahme Brand im Galzigrestaurant
27.04.2009
Übungsannahme Brand im Galzigrestaurant
Am Montag den 27.04.2009 hat die FF. St.Anton in Zusammenarbeit mit Arlberger Bergbahnen eine Feuerwehrübung im Galzigrestaurant organisiert.
Übungsannahme war ein Brand im Restaurant. Nach der Alarmierung um 18 Uhr wurden Einsatzleitung, Atemschutzträger und diverses Einsatzmaterial für den Ersteinsatz mit dem Hubschrauber zum Einsatzort geflogen. Mit Pistengeräten wurde Mannschaft und Gerät der Feuerwehren St.Anton, Pettneu und Schnann von St. Christoph aus zum Galzig transportiert.
Atemschutztrupps haben die im verrauchten Restaurant vermisste Personen geborgen, die im Anschluss von der Rettung versorgt wurden. Das Löschwasser für diesen Einsatz kam von der Beschneiungsanlage der Arlberger Bergbahnen.

Ziel dieser Übung war es, herauszufinden wie lange es dauert Mannschaft und Gerät mittels Hubschrauber und Pistengeräten an den Einsatzort zu transportieren. Der Anlass zu dieser Übung gab ein Brand eines Bergrestaurants im Zillertal.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von LM Thomas Mair am 01.05.2009
Schulungs Fahrzeuge u. Gerätschaften
30.03.2009
Schulungs Fahrzeuge u. Gerätschaften
Bei einem gut besuchten Schulungsabend wurden Fahrzeuge, Geräte und Funk geschult. Auch sehr erfreulich, dass sowohl jüngere als auch ältere Feuerwehrkameraden an diesem Schulungsabend teilnahmen. In nächster Zeit folgen Teilübungen und am 29.4. findet die Atemschutzübung des Abschnittes in Pettneu statt. Dort werden wir die 1. Vollprobe im heurigen Jahr durchführen.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Falch Jürgen am 30.03.2009
Besichtigung Flucht- und Rettungswege
24.03.2009
Besichtigung Flucht- und Rettungswege
Am 24.03. waren die Türen wieder für eine Besichtigung im Arlbergtunnel für die Feuerwehren offen.

Diese Schulung war speziell für unsere älteren Kamaraden gedacht.
eingetragen von LM Johannes Scalet am 25.03.2009
Schulung Fahrzeug u. Geräte
28.01.2009
Schulung Fahrzeug u. Geräte
Thema beim 1 Schulungsabend im Jahr 2009 war Fahrzeuge und deren Gerätschaften. Es haben sich mehrere Feuerwehrkameraden entschuldigt. Eine kleine Gruppe konnte aber wieder Ihr Wissen, was ist wo in welchem Fahrzeug und wie ist dies zu handhaben auffrischen. Wir möchten aber doch hinweisen, dass es ohne laufende Schulungen und Proben mit unseren Geräten nicht mehr geht. Es sind teure und technisch hochwertige Geräte in den Fahrzeugen, ohne permanente Übung können Sie auch nicht richtig benutzt werden. Jeder soll sich hier der Eigenverantwortung stellen und wir werden auch heuer wieder Schulungen und Proben anbieten. Seit Euch im klaren, dass es nur mit einem „Schlauch ausrollen“ nicht mehr getan ist, falls wir zu einem Einsatz gerufen werden. Euer Einsatz kann im schlimmsten Fall wirklich Leben retten, wenn schnell und mit dem richtigen Gerät gearbeitet wird.


Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von OV Gröber Christian am 30.01.2009
© Freiwillige Feuerwehr Pettneu - www.feuerwehr-pettneu.at - kommando(at) feuerwehr-pettneu.at