Banner FF-Pettneu
Banner FF-Pettneu

Übungen & Schulungen

Vollprobe Rettungsgeräte
03.11.2014
Vollprobe Rettungsgeräte
Am Montag, den 03.11.2014 wurde eine Vollprobe mit Thema Rettungsgeräte durchgeführt. Zu Beginn wurde kurz wiederholt, wo sich die Gerätschaften in den Fahrzeugen befinden. Im Anschluss daran wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt. Die erste Gruppe übte eine Personenbergung aus einem Obergeschoß. Währenddessen übte die zweite Gruppe eine Tiefenbergung aus einem Sickerschacht. Im Anschluss daran wurden die Gruppen gewechselt, damit von jeder Gruppe beide Übungsschauplätze beübt werden konnten.
eingetragen von BI Scalet Johannes am 04.11.2014
Großübung Arlbergtunnel
11.10.2014
Großübung Arlbergtunnel
Am 11.10.2014 fand die Großübung im Arlberg Straßentunnel statt. Übungsannahme war, dass zwei vollbesetzte Busse kollidierten, mehrere Autos sich überschlugen – 95 verletzte Personen mussten geborgen und versorgt werden.

Dieses Schreckenszenario hielt rund 300 Einsatzkräfte auf Trab: sämtliche Feuerwehren des Klostertales und alle Feuerwehren aus dem Abschnitt Stanzertal, sowie Mitglieder des Roten Kreuzes aus den Bezirken Landeck und Bludenz, die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaften und der Polizei sowie von ÖBB und ASFINAG nahmen an der Übung teil.

Unsere Feuerwehr hatte die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit der Rettung, die verletzten Personen aus dem Straßentunnel über die Flucht- und Rettungsstollen zu bergen. Diese wurden anschließend mit dem ÖBB Rettungszug aus dem Arlbergbahntunnel in Sicherheit gebracht.

Wir bedanken uns bei allen freiwilligen die sich als Opfer zur Verfügung gestellt haben und auch Köll Daniel (Arlberg-Photography) für die tollen Fotos!

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 18.10.2014
Realheißausbildung
26.09.2014
Realheißausbildung
Am 26. und 27.09.2014 fand für 8 Atemschutztrupps aus dem Abschnitt Stanzertal eine Realheißausbildung der Firma Firefighting aus Südtirol in Strengen statt.
Nach einer Theorieausbildung über diverse Gefahren, Erkennung und Unterschied von Backdraft und Flashover ging zum Brandcontainer wo der Praxisteil stattfand. Dort konnte jeder Trupp unter Aufsicht der Ausbilder verschiedene Techniken zur Brandbekämpfung im Innenangriff beüben. Schwerpunkte bei der heurigen „Heißausbildung Teil 2“ waren Türöffnungsprozeduren, das Blocken von Rauchgasdurchzündungen und die Rauchgaskühlung.
Für unsere Atemschutzträger ist so eine Realheißausbildung neben der ganzen Atemschutzausbildung sehr effektiv und lehrreich.

Hier gehts zu den Bildern
eingetragen von BI Scalet Johannes am 28.09.2014

Ältere Einträge sind unter Übungen u. Schulungen zu finden.
© Freiwillige Feuerwehr Pettneu - www.feuerwehr-pettneu.at - kommando(at) feuerwehr-pettneu.at